Wasserschloss der Alpen

Stürzende Wasser, tosende Gebirgsbäche, die sich ihren Weg durch die Felsen bahnen, aber auch glasklare Bergseen: All das sind Naturschauplätze mit besonders starker Anziehungskraft. Kraftquellen und Naturjuwele.

Krimmler Wasserfälle - tosendes Naturschauspiel
Krimmler Wasserfälle - tosendes Naturschauspiel

Mit ihren drei Gefällestufen über insgesamt 380 m sind die Krimmler Fälle die höchsten Wasserfälle Europas. Sie zählen zu den kostbarsten Schätzen des Nationalparks
Hohe Tauern. Das gewaltige Naturschauspiel des in die Tiefe stürzenden Wassers ist ein Erlebnis für alle Sinne: Ohrenbetäubendes Tosen, imposante Wassermassen, weiße Gischt. Auf kilometerlangen Wanderwegen entlang der Wasserfälle lässt sich das Schauspiel aus nächster Nähe beobachten.

Der Anblick einer solchen Naturgewalt hat einen positiven Einfluss auf Körper und Seele. Forschungen bestätigen eine lungenreinigende Wirkung und die Verbesserung des Atmungsvolumens schon bei etwa einem halbstündigen Aufenthalt in der Nähe von Wasserfällen. Der ionenreichen Luft an den Krimmler Wasserfällen wird eine ganz besondere Wirkung nachgesagt. Studien der privatmedizinischen Paracelsus Universität
Salzburg im Auftrag der Großglockner Hochalpenstraßen AG liefern den Beweis: Die ionenreiche Luft an den Krimmler Wasserfällen kann schwere Atemwegserkrankungen lindern oder sogar heilen. Diese gesundheitsfördernde Wirkung wurde auch am Gartlfall bei Großkirchheim in Kärnten issenschaftlich nachgewiesen.

Entfesselte Naturgewalt. Der Nationalpark Hohe Tauern zählt mit 26 bedeutenden Wasserfällen, zehn Klammen, 551 Seen und 279 Bächen zu einem wahren Wasserschloss
der Alpen. Im Kärntner Maltatal etwa, stürzen neben dem 200 m hohen Fallbach, dem höchsten frei fallenden Wasserfall Österreichs, noch einige weitere Katarakte über mächtige Granitwände talwärts. Im oberen Mölltal, am Fuße des Großglockners, prägen der 130 m hohe Jungfernsprung oder der tosende Gößnitzfall das Landschaftsbild.

Faszinierende Wasserwelten. Eine weitere imposante Wasserwelt findet sich bei den Umbalfällen am Ende des Osttiroler Virgentales, wo auf einer spektakulären Wanderung
entlang des Schaupfades die Gewalten des Wassers beobachtet werden können. Der luftige Steig durch die Raggaschlucht im Mölltal zählt zu den beeindruckendsten Schluchtenwegen
der gesamten Alpen. Stege und Tunnels machen die Schlucht für Wanderer und
Spaziergänger begehbar. Der berauschende Anblick, das heilende Klima, die mystische Stimmung oder das Zeugnis purer Naturgewalt: Die Wasserwelten des Nationalparks sind in jedem Fall ein besonderer Anziehungspunkt und ein lohnendes Ausflugsziel.
Wählen Sie die optimale Urlaubszeit

Wann?

Der Nationalpark hat für jeden das Richtige

Was?

Wählen Sie Ihre Interessen

















Berge oder Seen

Wo?

Hier sind Sie richtig!





Auswahl übernehmen & Urlaub finden!

Mein Urlaub

Hohetauern.info zeigt Ihnen passende Inhalte:
– Für den Zeitraum

von 01.10.2014 bis 01.10.2015

– Zu den Themen

keine Themen gewählt

– Aus der Region

ganze Regiin de Nationalpark

Das ist Ihr "Wann, Was, Wo"! Möchten Sie